Veranstaltungen 2008

Jubiläum - 25 Jahre

 

Gemeinsam auf dem Friedensweg

25 Jahre Dialog der Religionen in Witten

 

Sa 18.Oktober, 2008
16:00 Uhr Friedensweg, Treffpunkt: St. Franziskus-kirche
19:00 Uhr Festakt, Johanniszentrum

 

Seit 25 Jahren stehen die Religionsgemeinschaften in Witten in einem lebendigen Austausch. In zahlreichen Veranstaltungen, bei Begegnungen und Vorträgen, bei praktischer Unterstützung und in Friedensgebeten sind Vertrauen und Bereitschaft zu guter Nachbarschaft gewachsen. Beteiligt sind Gemeinden und Einzelne aus Hinduismus, Judentum, Buddhismus, Christentum, Islam, Sikhismus und Bahá’i. Mit einem Friedensweg durch die Stadt und einem Festakt wollen wir öffentlich sichtbar werden zu lassen, dass die Angehörigen der verschiedenen Religionsgemeinschaften in Achtung vor ihrer religiösen Verschiedenheit als Nachbarn zusammenwirken wollen und können, um das Miteinander und Wohlergehen in unserer Stadt und Gesellschaft zu fördern.

 

Programm

16 Uhr: Gemeinsamer Friedensweg durch die Stadt
               mit Gebeten für die Menschen dieser Stadt.
     Start: St. Franziskus-Kirche, Herbeder Str. 30, 58452 Witten
     weitere Stationen: Bosnisches Zentrum, Gedenkstele der ehem. Synagoge,
     Islamischer Kulturverein Wideystr., Rathausplatz, Johanniskirche

 

18 Uhr: Zeit für Begegnungen, Erfrischungen, ... (Johanniszentrum)

 

19 Uhr: Festveranstaltung (Johanniszentrum, Bonhoefferstr. 10, 58452 Witten)
      Rückblick und Ausblick
     Festvortrag:
     Prof. Dr. Karl Josef Kuschel, Jeder Mensch ein Abbild Gottes
                                                       Konsequenzen für das Miteinander der Religionen
21 Uhr: Abschluss

 

Moderation des Abends: Antje Rösener, Pfrn., Dortmund
Info: Dietrich Schwarze, 02302 87 86 89, info@wcrp-witten.de

 

 

 

 

RfP-Gruppentreffen

 

Fr 20. Juni, 19:30 Uhr
Johanniszentrum, Bonhoefferstr. 10,, 58452 Witten

 

Das Gruppentreffen gibt den Aktiven der Religionen für den Frieden und regelmäßigen Veranstaltungsteilnehmern mehr Gelegenheit, mit einander ins Gespräch zu kommen, als bei sonstigen Veranstaltungen und Aktionen oft bleibt. Gäste sind willkommen.

 

 Leitung: Carmen Meiswinkel

 

 

 

 

Werte für ein künftiges Europa -

Beiträge der Kulturen und Religionen

 

Di 26. August 2008, 19:30 Uhr
Compass, Hauptstr. 81, 58452 Witten

 

Zu diesem Konferenz-Thema hatten RfP/Europa und die italienische Organisation Campana dei Caduti im Mai 2008 nach Rovereto (Norditalien) eingeladen.
Bei dem interreligiösen Austausch zwischen Religionsführern und interreligiös arbeitenden Gruppen aus Zentral- und Westeuropa haben hochrangige Persönlichkeiten aus der EU, aus interreligiösen Organisationen und Religionsgemeinschaften in Referaten und Workshops Impulse gegeben, die in konkrete Aktionen münden können, u. a. in die Gründung von Runden Tischen der Religionen in Ländern und auf lokaler Ebene.


Armin Suceska wird als Delegierter der Wittener Gruppe der Religionen für den Frieden von der Konferenz berichten. In der Aussprache wird es u. a. darum gehen, wie die Zusammenarbeit der Religionen fortentwickelt werden kann.

 

Referent: Armin Sucesca
Info: Armin Suceska, 0172 432 06 12

 

 

 

 

Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos

 

Ausstellung in der Auslandsgesellschaft NRW
Do 4. September 2008,18 Uhr
Eröffnung mit Prof. Dr. Rita Süßmuth, Dr. Martin Bauschke, Stiftung Weltethos Berlin

 

Die Überzeugung, dass eine Weltgesellschaft keine Einheitsreligion oder -ideologie braucht, wohl aber verbindliche Normen, Ideale und Ziele, inspirierte Hans Küng zu seinem “Projekt Weltethos”. Daraus entstand die Wanderausstellung “Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos”, die seit 1995 durch die Welt reist. Hans Küng ist auch in den Leitungsgremien von Religions for Peace International engagiert. RfP weist gern auf diese Ausstellung in der Nachbarstadt hin.

 

4.9. - 30.9.2008, Steinstr. 48, 44147 Dortmund
Es sind auch Führungen, z. B. für Schulklassen, möglich.
Info: Auslandsgesellschaft NRW, 0231 838 00 50

 

Anmeldung ist erforderlich

 

 

 

 

Einladung zum Fastenbrechen im Ramadan

 

Islamische Gemeinde Witten, Wideystr. 53, 58452 Witten
Mo 15. September 2008, 19:30 Uhr

 

Die Islamische Gemeinde Witten und Umgebung lädt, wie jedes Jahr, im Ramadan Menschen aller Religionen zu einem feierlichen Fastenbrechen ein.

 

Info und Anmeldung: Mehmet Öztürk 02302 / 87 82 51, mehmetozturk@gmx.net

 

 

 

 

Regionaltreffen der RfP-Gruppen D-West

 

Sa 18. Oktober 2008, 13 Uhr
Bosnisches Kulturzentrum, Breitestr. 5, 58452 Witten

 

Einmal jährlich treffen sich die Regionalgruppen der Religionen für den Frieden (RfP) zum Austausch über ihre laufende Arbeit. VertreterInnen aus Aachen, Frankfurt und Köln / Bonn werden diesmal nach Witten kommen. Der Vorsitzende von RfP-Deutschland, Dr. Franz Brendle, wird aus der deutschen, europäischen und internationalen Arbeit berichten und so ein Bild der weltweiten RfP-Arbeit vermitteln. Die Teilnehmer der RfP-Regionalkonferenz beteiligen sich am anschließenden Friedensweg und Jubiläumsprogramm.

 

Leitung: Dr. Franz Brendle, Stuttgart
Anmeldung bei Dietrich Schwarze, Tel 02302 87 86 89, info@wcrp-witten.de

 

 

 

 

Hat der Protestantismus Zukunft?

 

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Martin Greschat
Do 6. November 2008, 19:30 Uhr
Ev. Johanniszentrum, Bonhoefferstr. 10, 58452 Witten

 

Über Jahrhunderte haben die Evangelischen Kirchen die Geistesgeschichte und Kultur Deutschlands und Europas geprägt. In seinem Buch “Protestantismus in Europa” hat Martin Greschat diese Geschichte beeindruckend nachgezeichnet und nach der Zukunft des Protestantismus gefragt. Die Zahlen sind ebenso wenig ermutigend wie die politische, kulturelle und oft auch kirchliche Realität. An diesem Abend soll nach den Werten und Inhalten gefragt werden, die die protestantische Christenheit in die Gesellschaft eingebracht hat. Haben diese Werte ein Gewicht für die Gegenwart und die Zukunft? Wie kann der Protestantismus der Zukunft aussehen?

 

Referent: Prof. Dr. Martin Greschat, Gießen
Leitung: Bernd Neuser, Pfr.
Kooperation mit der Stadtkirchenarbeit der Ev. Johanniskirchengemeinde Witten und mit der Evangelischen Erwachsenenbildung EN

 

 

 

 

Friedensgebete der Religionen

 

Do 13. November 2008, 19:30 Uhr
Türkisch-Islamische Gemeinde Herbede
Ruhrtal 5, 58456 Witten-Herbede

 

 In den Friedensgebeten besinnen sich Hindus, Juden, Buddhisten, Christen, Muslime, Sikhs und Bahá’i mit Gebeten und Rezitationen aus ihren Traditionen auf das Gotteslob und die Achtung vor allem Leben. Die Friedensgebete werden in diesem Jahr wieder in einer islamischen Gemeinde stattfinden. Die Gebete und Lesungen stehen diesmal unter dem Leitmotiv “Göttliche Barmherzigkeit und Menschliche Solidarität”.

 

 Leitung: Dr. Irmgard Pahl

 

Info: Dietrich Schwarze, Tel 02302 87 86 89, info@wcrp-witten.de

 

 

 

 

Gandara - Das Buddhistische Erbe Pakistans

Legenden, Klöster und Paradiese

 

Tagesfahrt in die Kunsthalle Bonn
Sa 6. Dezember 2008
Treffpunkt: 09:00 HBF Witten

 

Diese Tagesfahrt lädt dazu ein, dem Leben Buddhas nachzuspüren, das erstmalig in der Region Gandara, dem heutigen Pakistan, seinen künstlerischen Ausdruck fand. Die Ausstellung zeigt rund 350 Objekte, darunter viele Skulpturen und Reliefs aus der Zeit zwischen dem 1. und 5. Jh. n. Chr., ein spannendes Zeugnis kultureller Berührungen griechischer und buddhistischer Traditionen. (www.kah-bonn.de)

 

In Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung EN.
Gemeinsame Anfahrt mit Bus und Bahn (NRW-Ticket).
Führung durch die Ausstellung mit einer öffentlichen Führung oder mit Audioguide.
Kosten: 15 bis 25 Euro, je nach Teilnehmerzahl.
Treffpunkt voraussichtlich: 09:00 Uhr HBF Witten.
Die genauen Fahrzeiten können erst aus dem nächsten DB-Fahrplan ermittelt werden.

 

Anmeldung bis 28.11. und Rückfragen: Carmen Meiswinkel, Tel 02324 26570
oder 02324 683168, info@carmen-meiswinkel.de

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum
© RfP / WCRP-Witten