Veranstaltungen 2015

Tag der Religionen

 

Sonntag, 18. Januar 2015, 16 - 18:30 Uhr
SoVD-Lebenshilfe, Dortmunder Str. 77
58453 Witten

 

Die Bahá'í-Gemeinde Witten lädt zu einer Andacht mit Vertretern anderer Religionen ein.

 

Info: Jürgen Böller, 0173 762 65 30

 

 

Dienstag, 20. Januar 2015 17 Uhr

und

Samstag, 6. Juni 9:30 Uhr

 

Gerade Religion verbindet sich für viele Menschen mit dem Gefühl: Hier bin ich zu Hause, Hier gehöre ich hin. RfP-Witten lädt dazu ein, sich an diesem Projekt der Evangelischen Erwachsenenbildung zu beteiligen:

 

„Heimat: Wurzeln und Flügel“

Heimatwerkstatt Witten, HWW

 

Was verbinde ich mit Heimat? Einen Ort oder ein Gefühl? Ist Heimat Herkunft oder Zukunft, Identität oder etwas Kulturelles? Ist Heimat veränderbar?

 

Projektidee

 

Das Projekt möchte Türen öffnen, Potentiale sichtbar machen, Begegnungen und Austausch ermöglichen, freiwilliges Engagement fördern…

 

1. Einladung zum „Runden Tisch“

 

Eingeladen sind Interessierte, insbesondere Multiplikatoren aus Gemeinden,
Vereinen und sozialen Einrichtungen, die sich am Entwicklungsprozess aktiv
beteiligen möchten. An dem Abend wird die Projektidee vorgestellt: Individuelle
Zugänge zum Thema werden ausgetauscht, kreative Ideen gesammelt,
Einzelprojekte angedacht und Schritte zur Weiterarbeit verabredet.

 

Keine Anmeldung erforderlich
Termin: 20. Januar, 17:00 bis 19:00 Uhr
Ort: Der Raum, Wiesenstraße 25, 58452 Witten

 

2. Werkstatttag

 

Im kreativen Schreiben, im künstlerischen Gestalten oder Theaterspielen
werden Möglichkeiten erprobt, sich dem Thema auf kreative Art zu nähern.
Ausgangspunkt ist immer die eigene Lebensgeschichte und die Bereitschaft,
sich auf neue Menschen und Erfahrungen einzulassen.

 

Kurs-Nr. der EEB-EN: 15-1-007
Termin: 6. Juni, 9:30 bis 15:30 Uhr
Ort: Witten (wird noch bekannt gegeben)
Kosten: 10,– Euro
Referentin: Karin Nell, Düsseldorf
Leitung: Katharina Arnoldi
Anmeldung: bis 26. Mai: Tel. 0 23 36 40 03 41 oder Email: arnoldi@kirche-hawi.de
Veranstalter: Ev. Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr und Religionen für den Frieden, Witten

 

 

SPARSHA – BERÜHRUNG DER SINNE

Ritual und zeitgenössische Kunst aus Indien

 

Mittwoch, 28. Januar 2015, 17 Uhr
Kunstmuseum Bochum, Kortumstraße 147, 44777 Bochum

 

Alltagsleben und Religion sind in Indien auf das Engste miteinander verwoben, dies findet dadurch zwangsläufig auch Eingang in die Kunst des Subkontinents.
Der Fokus bei der Auswahl der Künstlerinnen und Künstler liegt – dem Konzept entsprechend – auf deren innovativen bzw. progressiven Bezügen zu hinduistischen Traditionen. Da in der Alltagswelt wie auch in der Gegenwartskunst Indiens das Performative eine wichtige Rolle spielt, werden Kunstformen wie Fotografie, Video, Installation, Happening und Aktion den medialen Schwerpunkt der Ausstellung bilden, doch auch Malerei und Skulptur werden zu sehen sein.

 

Interessierte, die mehr über Indien erfahren möchten, können am selben Abend um 19:00 an der Vortragsveranstaltung mit Prof. Dr. Michael von Brück im Museum teilnehmen.

 

Kosten: 10,-€ (inklusive Eintritt und Führung) bei mindestens 10 Teilnehmenden
Referentin: Eva-Maria Schöning, Kunstmuseum Bochum
Leitung: Katharina Arnoldi
Anmeldung bis zum 21. Januar:  Tel. 0 23 36 40 03 41
oder Email: arnoldi@kirche-hawi.de
Kooperation mit EEB-EN und Schulreferat des Kirchenkreises Hattingen-Witten

 

 

NAW RUZ-Feier der Bahá'i-Gemeinde

 

Fr 20. März 2015, 19 Uhr
"Pflanzraum" der Lebenshilfe, Dortmunder Str. 77, 58453 Witten

 

Die Wittener Bahá'í-Gemeinde lädt alle Freunde herzlich ein, mit ihr Naw Ruz, das Neujahrsfest, zu feiern. Im März beginnt nach der 19-tägigen Fastenzeit ein neues Bahá'í-Jahr. Das wird mit einer Andacht, mit Musik und Texten aus den heiligen Schriften der Bahá'í begrüßt.

 

Info: Jürgen Böller, 02302 699 886

 

 

Osterfrühstück

 

So 5. April 2015, 7:30 Uhr
Johanniszentrum, Bonhoefferstr. 10, 58452 Witten
Beginn der Osternachtfeier in der Johanniskirche um 6 Uhr

 

Die Evangelische Johanniskirchengemeinde folgt auch in diesem Jahr wieder dem guten Brauch, Menschen anderer Religionen einmal im Jahr sozusagen “offiziell” einzuladen, so wie es z. B. die Muslime beim Iftar während des Ramadan oder die Bahá'i zu ihrem Neujahrsfest Naw Ruz tun. Zu Ostern, ihrem höchsten Festtag, feiern die Christen die Auferstehung Jesu.

 

Info: Julia Holtz,  02302 5 79 52

 

 

Exkursion

 

Vielfalt in Glauben und Leben

Serbisch-Orthodoxe Kirche

Thailändisch-Buddhistischer Tempel in Dortmund

 

Samstag, 18. April 2015, 11 bis 14:30 Uhr

 

Zwei Zentren wollen wir diesmal bei unserer interreligiösen Exkursion kennen lernen: die Serbisch-Orthodoxe Hl.-Apostel-und-Evangelist-Lukas-Kirche und den Thailändisch-Buddhistischen Tempel Wat Dhammabharami in Dortmund-Kley. Durch die Führungen gewinnen wir einen Einblick in die Glaubens- und Lebenswelt in der Vielfalt unserer Nachbarschaft. Ein Imbiss im buddhistischen Zentrum rundet die Exkursion ab.

 

Für den ersten Eindruck hier noch drei Links:
www.watdo.de/Watdo_Germany
www.srpska-crkva-dortmund.de

www.spc-altena.de/deutsch/eb1_index.html

Die Anreise erfolgt selbstorganisiert mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder privaten PKWs. Mitfahrgelegenheiten können vermittelt werden. Parkmöglichkeiten sind auf dem Gelände vorhanden.

Ort (Treffpunkt): Serbisch-Orthodoxe Hl.-Apostel- und-Evangelist-Lukas-Kirche, Engelbertstr. 5 und Thailändisch-Buddhistischer Tempel, e.V. Wat Dhammabharami, Engelbertstr. 1a, 44379 Dortmund
Kosten: 10,-€ (inklusive Imbiss) bei mindestens 10 Teilnehmenden
Referenten: Branislav Cortqanovacki und Phra Niphon Dulsook
Leitung: Katharina Arnoldi, Ev. Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr, Dietrich Schwarze, Religionen für den Frieden, Witten

Anmeldung bis zum 13. April (Tel. 0 23 36 40 03 41 oder Email: arnoldi@kirche-hawi.de )

Veranstalter:
Ev. Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr und Religionen für den Frieden, Witten

 

 

“Schau mal über den Tellerrand”

Messe für Integration und Städtepartnerschaften

 

Samstag, 25. April 2015,  12 bis 17 Uhr
Wittener Werk°Stadt, Mannesmannstr. 6, 58455 Witten

 

Die Stabsstelle für Integration der Stadt Witten lädt zu einem Nachmittag der Begegnung und Information ein. Das Programm wird getragen von Organisationen und Gruppen, die sich vor Ort für Integration engagieren.


Herzliche Einladung, den Stand von RfP-Witten zu besuchen!

Info: Claudia Formann, Integrationsbeauftragte der Stadt Witten, Tel 02302 581 1011,
Dietrich Schwarze, 02302 87 86 89

 

 

Anders als Du denkst

Eine Aufführung der Berliner Compagnie

 

Dienstag 2. Juni, 19:30 Uhr
Aula des Ruhrgymnasiums, Synagogenstraße 1, 58452 Witten

 

Ob unter dem Deckmantel der Religion machtpolitische oder wirtschaftliche Interessen ausgetragen werden, ob fanatische Gläubige aufeinander losgehen: Religion hält her für  Terroranschläge, Eroberungen, Mord und Totschlag. Das ist die eine Seite. Anderserseits ist Religion doch auch Protest gegen Ungerechtigkeit, gegen die Aufspaltung der Welt in arm und reich. (aus der Beschreibung von "Anders als Du denkst").

Die Berliner Compagnie steht in der Tradition kritischen, aufklärerischen Theaters und bezieht Stellung zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Fragen. Im Stück von Helma Fries geht es um die Konflikte zwischen den Religionen sowie zwischen Religion, Atheismus und Agnostizismus. Dabei verzichtet die Autorin auf eindeutige Stellungnahmen, räumt den Akteuren aber einen breiten Raum zum Ausdiskutieren ihrer Einstellungen ein. Da geht es um die Verantwortung der Religionen bei der Verfolgung Andersgläubiger, aber auch um die konstruktive Rolle, die sie beim Protest gegen Ungerechtigkeit und ihr Eintreten für Menschlichkeit spielen. (aus Badische Zeitung 18.11.2013)

 

Karten im Vorverkauf: 12,- Euro, erm. 9,- Euro Buchhandlung Lehmkul, Marktstr. 5

 

Eine Veranstaltung der DFG-VK Witten-Hagen, zur der wir gerne einladen.

 

 

Integration unserer Gesellschaft - wie geht’s weiter?

 

Donnerstag, 11. Juni 2015, 20 Uhr
Gemeindehaus, Bodenborn 48, 58452 Witten

 

Während beim Stichwort "Integration" meist zuerst an die Selbstintegration von Migranten gedacht wird, sehen wir in Deutschland (und auch in der europäischen Nachbarschaft) z. Z. starke Tendenzen zur Desintegration der gesamten Gesellschaft, z. B. die wachsende Zahl der Nichtwähler, die Entfremdung zwischen “Durchschnittsbürgern und denen da oben”, Erstarken von “Pegida” und islamistischer Militanz an den Rändern.
Der Vortrag will einige Bausteine, Kräfte und Prozesse der gegenwärtigen Entwicklungen beschreiben und danach fragen, wie es gelingen kann,statt des gegenseitigen "wir gegen sie" den pluralen Grundkonsenz unserer Gesellschaft bewusst zu machen und die gesellschaftliche Teilhabe zu fördern und zu stärken.

 

In Kooperation mit Gespräche am Abend, Ev. Kirchengemeinde Bommern.
Referent: Pfr. Dr. Horst Hoffmann, Herdecke
Leitung: Dr. Leuthold Bohne
Info: Dr. Leuthold Bohne, Tel: 02302 30 17 6

 

 

Diese Veranstaltung entfällt

 

„Weltethos – eine Idee hat Laufen gelernt“

Global denken, lokal handeln, interreligiöse Basisarbeit

 

Vortrag Dr. Günther Gebhardt und Praxis-Austausch

 

Regionalkonferenz West der deutschen Gruppen von Religionen für den Frieden

Samstag, 13. Juni 2015, 11 bis 16 Uhr
(der Ort wird noch bekannt gegeben)

 

Regelmäßig treffen sich benachbarte RfP-Gruppen zum Austausch über Ideen,
Ansätze und Erfahrungen ihrer lokalen Arbeit. Diesmal wird ein Beitrag von
Dr. G. Gebhardt das Treffen einleiten. Dr. Günther Gebhardt ist Vizepräsident von Religions for Peace Europa und langjähriger Mitarbeiter von Professor Hans Küng im Projekt Weltethos. Die allgemeinen Überlegungen werden dann im Austausch über die Praxis und Erfahrungen der westdeutschen RfP-Gruppen konkretisiert.

 

Eingeladen sind auch Interessenten, die die Arbeit von RfP gerne kennen lernen möchten. Infos und Anmeldung bei D. Schwarze, 02302 87 86 89; dietrich.schwarze@web.de

 

 

Einladung zum Fastenbrechen im Ramadan

 

Islamische Gemeinde Witten, Wideystr. 53, 58452 Witten

 

Die Islamische Gemeinde Witten und Umgebung lädt, wie jedes Jahr, während der Fastenzeit im Ramadan (18.06 - 16.07.2015) Menschen aller Religionen zu einem feierlichen Fastenbrechen ein.

 

Der genaue Termin wird kurzfristig bekannt gegeben.

Info und Anmeldung: Moschee 02302 27  67 95

 

 

Perlen der Religionen

Biografisches Erzählen im Dialog

 

Donnerstag, 3.9., 1.10., 5.11., 3.12. 2015 jeweils 19:30 Uhr
Ev. Gemeindehaus, Bodenborn 48, 58452 Witten

 

Die lebendige Schönheit der Religionen, ihre Bedeutsamkeit für einzelne Menschenleben möchten wir sichtbar werden lassen. Welche Impulse gibt mir meine Religion im täglichen Leben? Welche Prägungen hat mir die religiöse Erziehung meiner Kindheit auf den Weg gegeben? Hilft sie mir beim Zusammenleben? Gesprächspartner sind Menschen verschiedener Religionen und Konfessionen, mit unterschiedlicher ethnischer und kultureller Prägung.

 

Leitung und Info: Wolfram Gauhl, 0234   97 64 970

 

 

Friedensgebete der Religionen

 

“Verbindung suchen - Verbundenheit leben”

 

Mittwoch, 30. September 2015, 19:30 Uhr
Islamische Gemeinde Witten, Wideystr. 53, 58452 Witten

 

In den Friedensgebeten besinnen sich Hindus, Juden, Buddhisten, Christen, Muslime, Sikhs und Bahá’i mit Gebeten und Rezitationen aus ihren Traditionen auf das Gotteslob und die Achtung vor allem Leben. Die Friedensgebete der Religionen sind Höhepunkt der interreligiösen Begegnung in Witten.

 

 

„Fenster zum Göttlichen“:

Spiritualität und Glaube von orthodoxen Christen 

Exkursion zum Ikonenmuseum Recklinghausen 

und der griechisch-orthodoxen Gemeinde in Herten

 

Samstag, 26. September 2015

 

Die Spiritualität der orthodoxen Christen ist voller feinsinniger Gesten und Symbole, die vielen Menschen in Deutschland kaum bekannt sind. Ikonen gehören zum festen Bestandteil ihres Glaubens. Sie prägen Alltag und Sonntag und finden sich nicht nur in den Kirchen, sondern auch in den Wohnungen der orthodoxen Christen.

 

Das Ikonen-Museum in Recklinghausen, das im Jahre 1956 eröffnet wurde, ist das bedeutendste Museum ostkirchlicher Kunst außerhalb der orthodoxen Länder.

 

In einer Führung durch das Ikonenmuseum werden wir ausgewählte Ikonen kennen lernen und erfahren, weshalb sie für den Glauben von orthodoxen Christen so bedeutsam sind.

 

Danach besuchen wir eine der schönsten orthodoxen Kirchen in NRW, die in der Gemeinde Hl. Dimitrios in Herten steht. Auch dort werden wir mit Vertretern der Gemeinde sprechen können und die Kirche besichtigen.

 

Anschließend kann wer dies möchte, an der Samstagabendsvesper der dortigen Gemeinde teilnehmen (17.30 –18.30 Uhr).

 

In Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung EN.
Die Anreise erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. privaten PKW’s. Mitfahrgelegenheiten können organisiert werden (Tel: 0 23 36 40 03 41)
Termin: 26. September, 13.00 – 17.30 Uhr
Treffpunkt:  Vor dem Museum, Kirchplatz 2 A, 45657 Recklinghausen, (ca. 10 Min. zu Fuß vom Hbf)
18,00 € (inkl. Eintritt u. Führungen)

 

 

Exkursion

 

Jüdisches Museum Westfalen

 

Eine Exkursion in das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten ist für das zweite Halbjahr geplant. Die Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.

 

(verschoben auf 2016)

 

 

Eröffnung der neuen Moschee der Bosnischen Gemeinde

 

Breite Str. 5, 58452 Witten

 

Das Bosnische Kulturzentrum Gemeinde Witten hat den ersten Moschee-Neubau in Witten errichtet. Dieser wird nach den Sommerferien mit einem Fest eröffnet. Gäste auch aus den anderen Religionen sind willkommen.

 

Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

 

 

Das Programm für 2016 erscheint Anfang Januar.

 

Wir schicken Ihnen das Programm gerne auch als Email oder per Post zu. Geben Sie uns dafür bitte eine kurze Nachricht an info@wcrp-witten.de .

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum
© RfP / WCRP-Witten